Algenteich

Algen

Algen im Teich können eine echte Plage für Ihren Teich sein, von hartnäckigen Schwebealgen bis zu lästigen Fadenalgen. Algen werden oft durch einen Mangel an Sauerstoffpflanzen im Teich verursacht. Wir erklären Ihnen, welche Algenarten es gibt und wie Sie sie bekämpfen oder besser noch verhindern können. Denn zu viele Algen können der Gesundheit Ihres Teiches schaden.

Simon van der Velde

Bevor Sie Ihren undurchsichtigen Teich mit Chemikalien reinigen, sollten Sie Sauerstoffpflanzen in Betracht ziehen. Diese Pflanzen reinigen nicht nur das Wasser, sondern schaffen auch ein natürliches Gleichgewicht, das die Algen bekämpft. Auf diese Weise können Sie einen grünen Teich auf natürliche Weise wieder klar machen.

Simon van der VeldeTeichspezialist und Wasserpflanzenzüchter

Bacta Clear für einen klaren Teich

Fadenalgen bekämpfung und verhindern

Grün Teich Klar bekommen

Bekämpfung und Prävention von Schwebealgen

Andere kauften dies, um ihren Teich algenfrei zu machen

Bekämpfung und Prävention von Bartalgen

Bartalgen sind ein hartnäckiger Teichschädling. Wie entstehen Bartalgen und wie kann man sie verhindern und bekämpfen?

Was sind Bartalgen?

Bartalgen sind eine Art von Algen, die sich durch ihre borstigen oder bartartigen...

Bekämpfung und Prävention von Blaualgen

Blaualgen: Erkennung, gesundheitliche und ökologische Folgen und natürliche Bekämpfungsmethoden für einen gesunden Teich und sicheres Wasser.

Was sind blaugrüne Algen?

Blaualgen, auch bekannt als Cyanobakterien, sind eigentlich keine echten Algen. Sie sind...
Teich Beratung Buch

Möchten Sie weitere praktische Tipps?

Erfahren Sie mehr über häufige Fehler und erhalten Sie einen praktischen Pflanzplan sowie viele wertvolle Tipps in Simons Teich Beratung Buch.
Bekämpfung von Fadenalgen in Ihrem Teich

Was sind Algen und wie entstehen sie?

Algen sind ein- oder mehrzellige Organismen, die in aquatischen Ökosystemen, einschließlich Teichen, eine entscheidende Rolle spielen. Sie sind die Hauptnahrungsquelle für viele Wassertiere und produzieren durch Photosynthese Sauerstoff. Algen können jedoch auch Probleme verursachen, wenn sie in großer Zahl vorkommen. Übermäßiges Algenwachstum führt zu trübem Wasser, kann giftig sein und andere Wasserorganismen ersticken. Mehrere Faktoren tragen zu übermäßigem Algenwachstum bei, darunter ein Überschuss an Nährstoffen (Nitrate und Phosphate), ein hoher pH-Wert, zu viel Sonnenlicht und eine unzureichende Wasserzirkulation.

Wie kann ich Algen im Teich verhindern und bekämpfen?

Um Algen in Ihrem Teich vorzubeugen und zu bekämpfen, ist ein ausgewogener Ansatz erforderlich. Beginnen Sie mit vorbeugenden Maßnahmen wie der Bepflanzung mit Seerosen oder anderen Schwimmpflanzen, die Schatten spenden und so die direkte Sonneneinstrahlung begrenzen. Setzen Sie außerdem Sauerstoffpflanzen ein, die die Wasserqualität verbessern und mit den Algen um Nährstoffe konkurrieren. Außerdem ist es wichtig, regelmäßig organische Ablagerungen und abgestorbene Pflanzen zu entfernen und gegebenenfalls das Teichwasser zu wechseln.

Sollten Sie dennoch ein Algenproblem haben, können Sie es bekämpfen, indem Sie überschüssige Algen manuell mit einem Schöpfkescher entfernen oder das Wasser für eine gründliche Reinigung komplett abpumpen. Nach der Reinigung können Sie das biologische Gleichgewicht wiederherstellen, indem Sie Sauerstoffpflanzen und spezielle Teichbakterien hinzufügen. Wenn Sie diese Schritte befolgen, bleibt Ihr Teich klar und gesund.

Finden Sie heraus, was man für einen algenfreien Teich braucht

Entdecken Sie unseren Bepflanzungsplan für einen Teich ohne Pumpe und Filter

Fadenalgen im Teich: Wie man Fadenalgen bekämpft

Fadenalgen neigen dazu, sich in den flachen Teilen des Teiches anzusiedeln. Sie können zu einem hartnäckigen Problem werden, wenn sie nicht bekämpft werden. Eine der wirksamsten Methoden zur Bekämpfung von Fadenalgen besteht darin, in diesen Bereichen niedrig wachsende Sauerstoffpflanzen einzusetzen.

Simons Beratung für Sauerstoffpflanzen

Minimum: 1 Korb mit 4 Pflanzen pro m²

Fadenalgenbekämpfung Pflanzenfilterpaket - M

- Für 1 - 2 m²
- 12 Pflanzen
- Platzierung: -1 bis -20 cm

 59,95

Vorrätig

Schwebealgen im Teich: Wie man sie bekämpft

Bekämpfung von Schwebealgen

Schwebealgen können das Teichwasser schnell trüb machen, aber mit den richtigen Sauerstoffpflanzen lassen sie sich gut bekämpfen. Diese Pflanzen absorbieren Nährstoffe, wodurch die Algen weniger Chancen haben, zu wachsen. Um Schwebealgen wirksam zu bekämpfen, können Sie lose Sauerstoffpflanzen in Ihren Teich setzen. Diese Pflanzen helfen auch, den CO2-Gehalt im Teich zu regulieren, damit das Wasser klar und gesund bleibt.

Simons Beratung für Sauerstoffpflanzen

Minimum: 5 bis 6 lose Sauerstoffpflanzen pro m³ (1000 Liter Wasser)

Lose Sauerstoffpflanzen Set

- Für 500 - 1.000 Liter Wasser
- 16 Pflanzen
- Platzierung: lose im Wasser

Ursprünglicher Preis war: 75.00.Aktueller Preis: 69,95.

Vorrätig

Leiden Sie unter Algen in Ihrem Schwimmteich, Pflanzenfilter oder Sumpffilter?

Unsere Auswahl an Sauerstoffpflanzen bietet die perfekte Lösung. Algen gedeihen an sonnigen Plätzen und in nährstoffreichem Wasser, z. B. in Fischausscheidungen. Sie konkurrieren mit Wasserpflanzen um die gleichen Nährstoffe. Indem Sie niedrig wachsende Sauerstoffpflanzen in Ihrer Filterzone platzieren, sorgen Sie dafür, dass diese Nährstoffe von den Pflanzen und nicht von den Algen aufgenommen werden. Auf diese Weise machen Sie den Lebensraum für Algen viel unwirtlicher.

Häufig gestellte Fragen zu Algen, Fadenalgen und Schwebealgen

Teich Beratung

Algen sind ein Oberbegriff für mehrere Gruppen einfacher Organismen, die das Sonnenlicht als Energiequelle nutzen und dabei Sauerstoff (O2) produzieren, was zur Photosynthese führt. In diesem Punkt sind Algen den Pflanzen ähnlich. Der Unterschied zwischen einer Alge und einer Pflanze besteht darin, dass eine Alge keine Wurzeln, Stängel und Blätter hat.

Obwohl Algen im Allgemeinen als einfache Pflanzen betrachtet werden, gehören sie zu mehr als einem Reich, nämlich zu den Pflanzen und den Protista. Algen können sowohl einzellige als auch mehrzellige Organismen sein und komplizierte Formen wie z. B. Algen annehmen.

Fadenalgen an sich sind nicht schädlich für Ihren Teich, aber wenn zu viele Nährstoffe im Teich sind, können Fadenalgen so schnell wachsen, dass sie fast alles überwuchern. Es ist daher ratsam, Fadenalgen im Teich in Schach zu halten.

Fadenalgen und Wasserpflanzen teilen sich die gleichen Nährstoffe. Wenn Wasserpflanzen diese Nährstoffe verbrauchen, bleibt für die Fadenalgen weniger übrig, um zu wachsen. So können Wasserpflanzen dazu beitragen, das Wachstum von Fadenalgen im Teich zu begrenzen.

Wasserpflanzen sind für ein gesundes Teichmilieu unerlässlich. Vor allem Sauerstoffpflanzen, Sumpfpflanzen und Seerosen sind unverzichtbar. Diese Pflanzen filtern das Wasser und fügen Sauerstoff hinzu. Kaufen Sie Wasserpflanzen bei der Wasserpflanzengärtnerei van der Velde Waterplanten.

Simon van der Velde

Teich Beratung

Sie können sich noch nicht entscheiden? Besuchen Sie Simons Beratung .

Alles für Ihren Teich

Simons vollständig Teichpakete

Was sind fadenförmige Algen?

Fadenalgen, auch bekannt als Fadenalgen, sind eine Algenart, die in Teichen und anderen Gewässern vorkommt. Es handelt sich um lange, dünne Fäden, die zusammenkleben und eine dichte Schicht bilden. Dies kann dem Teich ein unschönes Aussehen verleihen und die Wasserqualität beeinträchtigen. Übermäßiges Wachstum von Faden- und Schwebealgen kann den Sauerstoffgehalt im Wasser verringern, was für Teichfische und andere Wasserorganismen im Teich gefährlich sein kann. Glücklicherweise lassen sich Fadenalgen durch die richtige Gestaltung des Teiches bekämpfen, indem man genügend Sauerstoffpflanzen in den Teich einbringt und Teichsubstrat als Grundlage des Teiches verwendet sowie dem Teichwasser Teichbakterien hinzufügt. Weitere Informationen finden Sie in unserem Teichbepflanzungsplan.

Wie sehen fadenförmige Algen aus?

Fadenalgen sind eine Algenart mit fadenartiger Struktur und sehen aus wie lange, dünne Fäden, die miteinander verflochten sind und eine dichte Schicht bilden können. Die Farbe der Fadenalgen kann von grün bis braun oder sogar rötlich reichen. Sie wächst oft in flachen Bereichen des Teiches und kann dem Teich ein unschönes Aussehen verleihen. Ein übermäßiges Wachstum von Fadenalgen kann auch die Wasserqualität des Teiches beeinträchtigen und den Sauerstoffgehalt im Wasser verringern, was für Fische und andere Wasserorganismen im Teich gefährlich sein kann.

Was ist die Ursache für Fadenalgen im Teich?

Fadenalgen entstehen im Teich durch eine Kombination von Faktoren, wie zu viele Nährstoffe und Sonnenlicht im Wasser und zu wenig Sauerstoffpflanzen. Sie wissen, dass Sie genügend Sauerstoffpflanzen im Teich haben, wenn Sie bei uns ein Sauerstoffpflanzenpaket wählen, das zum Inhalt Ihres Teiches passt. Zu viele Nährstoffe, zu viel Sonnenlicht und zu wenig Sauerstoffpflanzen im Wasser sind Faktoren, die das Wachstum von Fadenalgen und allen anderen Algenarten anregen und sie sich schnell ausbreiten lassen. Um das Sonnenlicht von der Wasseroberfläche fernzuhalten, ist es wichtig, einige Seerosen in den Teich zu setzen, da ihre Blätter das Sonnenlicht blockieren. Außerdem sind Seerosen der perfekte Unterschlupf für alle Arten von Teichlebewesen und fördern so auch direkt die Artenvielfalt in Ihrem Garten.

Fadenalgen aus dem Teich entfernen?

Ist Ihr Teich bereits angelegt und leiden Sie unter einem Fadenalgenbefall? Dann versuchen Sie, das Gleichgewicht mit guten Bakterien wiederherzustellen. Diese einzelligen Organismen sorgen dafür, dass Fadenalgen weniger Chancen haben, zu wachsen. Um Fadenalgen mit Teichbakterien zu bekämpfen, verwenden Sie unser selbst entwickeltes Produkt: Bacta Clear. Ein Produkt mit einer einzigartigen Formel, die aus zwei verschiedenen Bakterienstämmen besteht. Bei der Verabreichung von Bacta Clear heften sich die Bakterien an das Teichsubstrat. Die von den Bakterien abgesonderten Enzyme filtern das Wasser. Auf diese Weise kommt das Wasser im Teich wieder ins Gleichgewicht und Fadenalgen haben keine Chance mehr zu wachsen. Übrigens werden die meisten Teiche mit Leitungswasser gefüllt. Leider gelingt es damit nicht, Fadenalgen zu bekämpfen und zu entfernen, denn Leitungswasser ist sehr kalkhaltig und enthält nicht die richtigen Bakterien.

Was sind Schwebealgen?

Schwebealgen, auch Phytoplankton oder Wasserblüte genannt, sind eine Algenart, die in allen Arten von Teichen vorkommen und dem Wasser eine trübe grüne Farbe verleihen kann. Diese Algen schwimmen frei im Wasser und können sich unter günstigen Bedingungen, wie warmem Wetter, viel Sonnenlicht und Nährstoffen im Wasser, schnell vermehren. Bei übermäßigem Wachstum können sie das Wasser trüb und grün färben und verhindern, dass das Sonnenlicht richtig in das Wasser eindringt. Dies kann zu Sauerstoffmangel im Wasser und zu gesundheitlichen Problemen für Teichfische und andere Teichtiere führen. Sie können auch das Wachstum von Wasserpflanzen hemmen. Um Schwebealgen vorzubeugen oder zu reduzieren, kann es helfen, die Nährstoffmenge im Wasser zu begrenzen, für eine ausreichende Wasserzirkulation und Sauerstoffzufuhr zu sorgen und viele Wasserpflanzen zu verwenden, die Nährstoffe aus dem Wasser entfernen.

Wie entstehen Schwebealgen?

Schwebealgen tauchen nicht einfach so in Ihrem Teich auf. Das biologische Gleichgewicht, das dort herrschen sollte, ist gestört, und das bietet die Gelegenheit für diese und viele andere Algenarten wie Fadenalgen. Im Teich gibt es mehrere Faktoren, die im Gleichgewicht zueinander stehen müssen. Wenn das nicht der Fall ist, verwandelt sich das klare Wasser in einen undurchsichtigen grünen Brei. Dies ist häufig bei unsachgemäß oder neu angelegten Teichen der Fall, wo das Gleichgewicht (noch) nicht gefunden wurde. Der wichtigste Faktor, den Sie im Auge behalten müssen, wenn Sie Schwebealgen bekämpfen und verhindern wollen, ist: Sauerstoffpflanzen. Achten Sie darauf, dass Sie genügend wachsende Sauerstoffpflanzen in den Teich pflanzen. Sie nehmen die Nährstoffe aus dem Wasser auf und hindern die Schwebealgen daran, sie zu verwerten, so dass sie sich nicht weiterentwickeln und schließlich absterben können.

Was kann ich gegen Schwebealgen im Teich tun?

Führen Sie dem Wasser ausreichend CO2 zu. Dies erreichen Sie, indem Sie verschiedene Arten von Wasserpflanzen einsetzen, die nachts CO2 an das Wasser abgeben. Denken Sie an Hechtkraut oder Sumpf schwertlilie. Wählen Sie auch Pflanzen, die der Luft CO2 entziehen, wie z. B. Seerosen und Sumpfpflanzen. Eine weitere Möglichkeit ist die Zugabe von guten Teichbakterien, z. B. im Frühjahr, die den CO2-Gehalt im Wasser fördern.

Wie bekommt man schnell klares Teichwasser?

Für schnelle und klare Ergebnisse ist es wichtig, dem Teichwasser Teichbakterien zuzusetzen. Bacta Clear enthält 2 verschiedene Arten von Bakterien, die dafür sorgen, dass das Teichwasser klar wird und klar bleibt. Dies ist auch für die Inbetriebnahme des Teiches wichtig. Geben Sie Bacta Clear einfach zweimal im Jahr in das Teichwasser, indem Sie die Bakterien direkt aus der Flasche in den Teich gießen.

Kieselalgen

Kieselalgen sind eine Algenart, die in Süß- und Salzwasserumgebungen, einschließlich Teichen, vorkommt. Sie werden oft als positiv angesehen, da sie eine wichtige Nahrungsquelle für kleine Wasserorganismen darstellen und durch Photosynthese Sauerstoff produzieren. Kieselalgen sind an ihren gläsernen Schalen zu erkennen, die aus Kieselsäure bestehen und in verschiedenen Formen und Größen vorkommen. Im Teich sind Kieselalgen oft in geringer Zahl vorhanden und haben kaum Auswirkungen auf die Wasserqualität. In manchen Fällen können sich Kieselalgen jedoch in großer Zahl vermehren und eine so genannte "Blüte" verursachen. Dies kann sich negativ auf die Wasserqualität auswirken und zu trübem Wasser und Sauerstoffmangel im Teich führen.

Vorbeugung gegen Kieselalgen

Um Kieselalgenblüten vorzubeugen, ist es wichtig, die Nährstoffmenge im Wasser zu begrenzen und für ein gutes Gleichgewicht von Wasserpflanzen und Bakterien im Teich zu sorgen; diese Faktoren sind wichtig, um Kieselalgen in Schach zu halten.

Blau-grüne Algen

Blau-grüne Algen

Blaualgen, auch Cyanobakterien genannt, sind Bakterien, die häufig in Süßwasser, z. B. in Teichen, vorkommen. Sie sind an ihrer blaugrünen Farbe zu erkennen und schwimmen normalerweise in großen Gruppen auf der Wasseroberfläche. Blaualgen können jedoch Giftstoffe produzieren, die für Menschen und Tiere gefährlich sein können. Ein übermäßiges Wachstum von Blaualgen kann auftreten, wenn das Wasser zu viele Nährstoffe wie Phosphate und Nitrate enthält und die Temperaturen sowie die Wasserzirkulation zu hoch sind. Eine Blaualgenblüte kann zu Sauerstoffmangel im Wasser, Fischsterben und Gesundheitsproblemen bei Menschen und Tieren, die mit dem Wasser in Berührung kommen, führen.

Vorbeugung gegen blaugrüne Algen

Um eine Blaualgenblüte zu verhindern, ist es wichtig, die Nährstoffmenge im Wasser zu begrenzen, indem man genügend Wasserpflanzen in den Teich pflanzt. Es ist wichtig, Wasserpflanzen mit unterschiedlichen Funktionen zu wählen. Sauerstoffpflanzen zum Beispiel fügen dem Teichwasser Sauerstoff hinzu, Sumpfpflanzen filtern das Teichwasser mit ihren Wurzeln und Seerosen spenden mit ihren großen Blättern Schatten im Teich, wodurch sich das Wasser weniger schnell aufheizt.

Wie kann ich Algen im Teich bekämpfen?

Anstatt sich zu fragen, wie man Algen bekämpft, könnte man sich auch fragen, wie man Algen vorbeugt. Mit den folgenden Tipps können Sie sich eine Menge Ärger ersparen:

  • Achten Sie darauf, dass sich das Wasser nicht zu stark erwärmt. Achten Sie auf die Platzierung des Teiches und setzen Sie Seerosen in den Teich. Die großen Blätter dieser schönen Teichpflanzen reduzieren die Fähigkeit der Sonne, das Wasser zu erwärmen.
  • Sorgen Sie für reichlich Sauerstoffpflanzen.
  • Achten Sie auf eine ausreichende Wasserhärte, Algen wachsen gut in weichem Wasser.
  • Entfernen Sie beginnenden Algenwuchs manuell aus dem Teich, das erschwert die Ausbreitung der Algen.
  • Achten Sie darauf, dass im Herbst kein Laub in den Teich fällt. Wenn diese Blätter im Teich verrotten, bieten sie Nahrung für Algen. Eine einfache Möglichkeit, dies zu verhindern, ist, im Herbst ein Netz über den Teich zu spannen.
  • Achten Sie darauf, dass sich nicht zu viele Fische im Teich befinden. Zu viele Fische produzieren zu viele Abfälle, was das Teichwasser auch für Algen nahrhafter macht.

Algenbekämpfung im Teich

biologisch Ein gutes Gleichgewicht verringert die Wahrscheinlichkeit, dass sich Algen im Teich vermehren. biologisch Ein gutes Gleichgewicht hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Das beginnt natürlich mit dem richtigen Teichbau. Stufenplan Simon hat einen Leitfaden mit den 4 wichtigsten Punkten für den Teichbau und den 6 wichtigsten Punkten für die Teichgestaltung entwickelt. Wenn Sie auf den richtigen Standort, die richtige Tiefe und Bepflanzung achten und zum richtigen Zeitpunkt Bakterien hinzufügen, brauchen Sie keinen Filter und keine Pumpe mehr und der Teich hält sich selbst im Gleichgewicht.
Sie haben soeben dieses Produkt in den Warenkorb gelegt:

Tipps, Beratung und erhebliche Einsparungen
Ich möchte meine Erfahrungen mit Ihnen teilen und Ihnen raten, alle Teichprobleme zu lösen und die Teichpflege zu reduzieren. So können Sie leicht Hunderte von Euro sparen.
Tipps, Beratung und erhebliche Einsparungen
Ich möchte meine Erfahrungen mit Ihnen teilen und Ihnen raten, alle Teichprobleme zu lösen und die Teichpflege zu reduzieren. So können Sie leicht Hunderte von Euro sparen.
Tipps, Beratung und erhebliche Einsparungen
Ich möchte meine Erfahrungen mit Ihnen teilen und Ihnen raten, alle Teichprobleme zu lösen und die Teichpflege zu reduzieren. So können Sie leicht Hunderte von Euro sparen.
Tipps, Beratung und erhebliche Einsparungen
Ich möchte meine Erfahrungen mit Ihnen teilen und Ihnen raten, alle Teichprobleme zu lösen und die Teichpflege zu reduzieren. So können Sie leicht Hunderte von Euro sparen.